Veranstaltungen vom Fachverband SHK Sachsen

28.9.2020

Das Interesse und der Einsatz von Wärmepumpen und Klimaanlagen steigen weiterhin an. Wer Wärmepumpen (Split oder Monoblockgeräte) und Klimaanlagen mit fluorierten Treibhausgasen (z.B. R 134a, R 410A oder R 32) montieren, in Betrieb nehmen, dabei auf Dichtheit prüfen und instandhalten will muss gemäß § 5 ChemKlimaSchutzV einen Sachkundenachweis erbringen. Die Sächsische SHK Beratungs- und Vertriebsgesellschaft mbH bietet Ihnen in Zusammenarbeit mit der airleben GmbH ein Seminar mit Prüfung und Selbststudium zur Erlangung der gesetzlich geforderten Sachkundebescheinigung an. Nach erfolgreicher Ablegung der Prüfung gem. Durchführungsverordnung (EU) 2015/2067 und Einreichung der geforderten Nachweise erhalten Sie eine Sachkundebescheinigung, die u.a. eine Voraussetzung zum Firmenzertifizierung und zum Bezug von Kältekomponenten vom Großhandel ist.

Zulassungsvoraussetzung zur Seminaranmeldung:

Personen mit Berufsabschluss: Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Gas- und Wasserinstallateur/in, Zentralheizungs- und Lüftungsbauer/in, Ofen- und Luftheizungsbauer/in, Kachelofen- und Luftheizungsbauer/in, Mechatroniker/in für Kältetechnik, Kälteanlagenbauer/in, Elektroinstallateur/in, Elektromaschinenbauer/in, Elektroniker/in (Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik), Elektroniker für Maschinen und Antriebstechnik, Mechatroniker/in, Metallbauer/in oder die eine Eintragung in die Handwerksrolle der vorgenannten Berufe haben. Auch Personen die von dem Erfordernis einer technischen oder handwerklichen Ausbildung durch die jeweils zuständige Handwerkskammer oder Industrie- und Handelskammer befreit sind, können die Sachkunde erlangen.

Zusätzlich benötigen Sie einen Nachweis der mindestens 2-jährigen beruflichen Erfahrung im Umgang mit Klima- und Kühlgeräten, Wärmepumpen oder Kälteanlagen (schriftlicher Nachweis durch Arbeitgeber).

Inhalte des Online-Selbststudium und Online-Seminar sowie Präsenzteil: Rechtliche Grundlagen, Fachphysik, Aufstellung, Inbetriebnahme, Dichtheitskontrollen, Wartung, Instandhaltung, Praxisunterweisungen, Sachkundeprüfung.

Seminarablauf:

Teil 1:

Sie bereiten sich mit einem Selbststudium intensiv vor. Eine Erfolgskontrolle des Selbststudiums erfolgt online unter dem für Sie persönlich bereitgestellten Onlinezugang. Die Zugangsdaten zur Onlineplattform erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn. Sie benötigen dafür eine persönliche E-Mailadresse.

Teil 2:

Nach erfolgreichem Abschluss des Selbststudiums nehmen Sie am Online-Seminar teil.

Teil 3:

Der 2-tägige Präsenzkurs beinhaltet die Theorieprüfung und Praxisprüfung.

Vorab werden praktische Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt und trainiert.

Wir empfehlen vorab Ihre Fähigkeiten im Hartlöten aufzufrischen.

Die erfolgreiche Ablegung der Seminarteile 1 und 2 sind Zugangsvoraussetzung zur Teilnahme an Teil 3. Mit Ihrer Anmeldung bestätigen Sie die Prüfungsordnung sowie die Verfahrensvorschrift zur Erteilung der Sachkunde für Personal gem. § 5 ChemKlimaSchutzV gelesen und anerkannt zu haben. Außerdem gelten die AGB´ s der Sächsischen SHK Beratungs- und Vertriebsgesellschaft mbH. Die jeweils gültige Fassung finden Sie unter www.installateur.net.

29.9.2020

Anfang Oktober 2018 ist die neue DVGW-TRGI mit zahlreichen Änderungen und Anpassungen erschienen. Die Neuerungen und Änderungen sind Inhalte praxisorientierter Seminare für verantwortliche Fachleute aus Vertragsinstallationsunternehmen. Hierzu wurde von ZVSHK und DVGW ein gemeinsames Schulungskonzept entwickelt. Nach Teilnahme an einem eintägigen Seminar ist es möglich, die Regelwerksänderung in die Praxis umzusetzen und anzuwenden.

Mit der Teilnehmebescheinigung können Sie Ihren Installateurausweis verlängern.

Bei Besuch der Schulung erhalten Sie pro Innungsmitglied ein Exemplar des Regelwerkes TRGI 2018 am Seminartag kostenfrei ausgehändigt. Nichtmitglieder müssen das Regelwerk zum Preis von 122,50 Euro (incl. 7 % MwSt.) käuflich erwerben. Das TRGI-Regelwerk ist während der Schulung bereit zu halten bzw. vorzulegen.

Informationen zum Veranstaltungsort sowie Ihre Rechnung erhalten Sie ca. 7 Tage vor Seminarbeginn mit der Anmeldebestätigung.

1.10.2020

Im Herbst 2018 ist die neue DVGW-TRGI mit zahlreichen Änderungen und Anpassungen an Gesetze, Verordnungen und den Stand der Technik erschienen. Um diese Anforderungen als Grundlage für sichere Gasinstallationen in der Praxis umzusetzen bietet Ihnen der Fachverband ein praxisorientiertes Seminar speziell für Monteure an.


Inhalt:
Neuerungen Regelwerk TRGI 2018, DVGW Arbeitsblätter, Praxisteil

Unterlagen: Handout, ZVSHK-Betriebsanleitung GasinstaIlation, Musterformulare

6.10.2020

Seit 2012 liegen die neuen nationalen Anwendungsnormen DIN 1988 in Kombination mit den europäischen Normen DIN EN 806 vollständig vor. Die Teilnehmer des Seminars erhalten aktuelles praxisbezogenes Fachwissen zu den technischen Regeln und zur Trinkwasserhygiene. Die Umsetzung der Anforderungen in die Installationspraxis wird an konkreten Beispielen veranschaulicht.
In Kooperation mit den Leipziger Wasserwerken laden wir Sie bzw. Ihren verantwortlichen Fachmann im Bereich TRWI zu dieser Fortbildung herzlich ein.
Die Teilnahmebescheinigung gilt als Fortbildungsnachweis zur Verlängerung der Eintragung im Installateurverzeichnis.

  • Inhalt:
    Aktuelle Informationen zu Änderungen der Trinkwasserverordnung 2018
    Schutz des Trinkwassers - Anwendung und Praxisbeispiele zum Einbau von
    Sicherungseinrichtungen
    Informationen und Richtlinien für VIU`s im Versorgungsgebiet der Leipziger
    Wasserwerke
    ZVSHK Betriebsanleitung - Einweisung des Betreibers, Notwendigkeit der Wartung, praktische Anwendung
    Umsetzung der Regelwerke in der Praxis, Richtlinien und Empfehlungen des Umweltbundesamtes
  • In der Teilnehmergebühr enthalten ist die ZVSHK-Broschüre „Betriebsanleitung Trinkwasser-Installation“ (regulärer Verkaufspreis: 14,00 € zzgl. Versand).
7.10.2020

Seit 2012 liegen die neuen nationalen Anwendungsnormen DIN 1988 in Kombination mit den europäischen Normen DIN EN 806 vollständig vor. Die Teilnehmer des Seminars erhalten aktuelles praxisbezogenes Fachwissen zu den technischen Regeln und zur Trinkwasserhygiene. Die Umsetzung der Anforderungen in die Installationspraxis wird an konkreten Beispielen veranschaulicht.
In Kooperation mit den Leipziger Wasserwerken laden wir Sie bzw. Ihren verantwortlichen Fachmann im Bereich TRWI zu dieser Fortbildung herzlich ein.
Die Teilnahmebescheinigung gilt als Fortbildungsnachweis zur Verlängerung der Eintragung im Installateurverzeichnis.

  • Inhalt:
    Aktuelle Informationen zu Änderungen der Trinkwasserverordnung 2018
    Schutz des Trinkwassers - Anwendung und Praxisbeispiele zum Einbau von
    Sicherungseinrichtungen
    Informationen und Richtlinien für VIU`s im Versorgungsgebiet der Leipziger
    Wasserwerke
    ZVSHK Betriebsanleitung - Einweisung des Betreibers, Notwendigkeit der Wartung, praktische Anwendung
    Umsetzung der Regelwerke in der Praxis, Richtlinien und Empfehlungen des Umweltbundesamtes
  • In der Teilnehmergebühr enthalten ist die ZVSHK-Broschüre „Betriebsanleitung Trinkwasser-Installation“ (regulärer Verkaufspreis: 14,00 € zzgl. Versand).
8.10.2020

Die Teilnahme zur Veranstaltung ist für Mitglieder des Aufgabenerstellungsausschusses des Fachverbandes SHK Sachsen gestattet.

12.10.2020

Welcher Betreiber weiß was für hoher technischer Aufwand notwendig ist, um raumlufttechnische Anlagen (RLT-Anlagen) ordnungsgemäß zu betreiben und zu warten? Neben den Kosten sind die hygienischen Anforderungen gewachsen, damit Nutzer keine gesundheitlichen Schäden (Legionellengefahr) befürchten müssen. Die VDI 6022 und u.a. die Arbeitsstättenverordnung definieren verbindliche Anforderungen an Hygiene Planung, Ausführung und Instandhaltung von RLT- Anlagen und Verdunstungskühlanlagen.

Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreichem Ablegen einer Abschlussprüfung ein Zertifikat nach VDI 6022 in der jeweiligen Kategorie.

Inhalte der Schulungen sind u.a. Hygiene in der Raumlufttechnik, Erkennung von Hygienemängeln, biologische und physikalische Messverfahren, Planung und Wartung, rechtliche Vorschriften.

Seminare nach Kategorie A (2-tägig)

Diese Schulung ist Voraussetzung für die Durchführung anspruchsvoller Hygienetätigkeiten an RLT-Anlagen wie die Hygieneinspektion nach VDI 6022. Weiterhin können Tätigkeiten wie Wartung und Instandsetzung, Hygienekontrollen, Probenahmen.

Teilnehmer der Kategorie A sind auch gemäß Kategorie B zertifiziert.

Teilnahmevoraussetzung Kat. A:

Meister oder Techniker in der Fachrichtung Technische Gebäudeausrüstung, Versorgungstechnik oder gleichwertig mit mehrjähriger Berufserfahrung mit RLT-Anlagen oder eine fun-dierte Ausbildung in der Hygiene, Umweltmedizin oder Mikrobiologie oder gleichwertig u. mind. 5- jährige praktische Erfahrungen im Bereich der Raumlufttechnik

12.10.2020

Welcher Betreiber weiß was für hoher technischer Aufwand notwendig ist, um raumlufttechnische Anlagen (RLT-Anlagen) ordnungsgemäß zu betreiben und zu warten? Neben den Kosten sind die hygienischen Anforderungen gewachsen, damit Nutzer keine gesundheitlichen Schäden (Legionellengefahr) befürchten müssen. Die VDI 6022 und u.a. die Arbeitsstättenverordnung definieren verbindliche Anforderungen an Hygiene Planung, Ausführung und Instandhaltung von RLT- Anlagen und Verdunstungskühlanlagen.

Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreichem Ablegen einer Abschlussprüfung ein Zertifikat nach VDI 6022 in der jeweiligen Kategorie.

Inhalte der Schulungen sind u.a. Hygiene in der Raumlufttechnik, Erkennung von Hygienemängeln, biologische und physikalische Messverfahren, Planung und Wartung, rechtliche Vorschriften.

Seminare nach Kategorie B (1-tägig)

Diese Schulung qualifiziert zur Wartung und Instandsetzung, Hygienekontrollen sowie für Probenahmen.

Teilnahmevoraussetzung Kat. B:

abgeschlossene Berufsausbildung als Geselle/Facharbeiter der Lüftungs- oder Anlagentechnik (SHK) oder gleichwertig oder mehrjährige Erfahrung in der Wartung von RLT-Anlagen

12.10.2020

Seit Januar 2018 gilt eine neue VDI 6022 mit vielen gravierenden Änderungen gegenüber der vorherigen Fassung. Bereits geschulte Personen mit der Sachkunde nach Kat. A oder B sind verpflichtet, sich über diese Änderungen informieren um künftig fachgerecht und rechtssicher Dienstleistungen erbringen zu können. Des Weiteren wird im Rahmen einer Schulungsteilnahme Ihr Zertifikat aktualisiert, da ohne Auffrischung diese Zertifikate ihre Gültigkeit verlieren. Alle wichtigen Neuerungen vermitteln wir Ihnen in bewährter und praxisorientierter Weise.

Mitzubringen ist zum Seminar Ihr bestehendes VDI 6022-Zertifikat.

Inhalt:

- Neuerungen der VDI 6022 Stand 2018

- praktische Hinweise zur Durchführung einer Hygieneinspektion

13.10.2020

Seit Januar 2018 gilt eine neue VDI 6022 mit vielen gravierenden Änderungen gegenüber der vorherigen Fassung. Bereits geschulte Personen mit der Sachkunde nach Kat. A oder B sind verpflichtet, sich über diese Änderungen informieren um künftig fachgerecht und rechtssicher Dienstleistungen erbringen zu können. Des Weiteren wird im Rahmen einer Schulungsteilnahme Ihr Zertifikat aktualisiert, da ohne Auffrischung diese Zertifikate ihre Gültigkeit verlieren. Alle wichtigen Neuerungen vermitteln wir Ihnen in bewährter und praxisorientierter Weise.

Mitzubringen ist zum Seminar Ihr bestehendes VDI 6022-Zertifikat.

Inhalt:

- Neuerungen der VDI 6022 Stand 2018

- praktische Hinweise zur Durchführung einer Hygieneinspektion

16.10.2020

Die Innung SHK Chemnitz und Umgebung lädt alle interessierten Mitglieder zu unserem Handwerkerupdate am 16.10.2020 in die Geschäftsstelle ein. Thema wird an diesem Tag die Fußbodenheizung sein. Unser Referent Thomas Rappsilber von Schlüter präsentiert das System Bekotec, eine Fußbodenheizung mit niedrigem Aufbau und vielen weiteren Vorteilen gerade in der Sanierung.

Bitte melden Sie sich unter shkchemnitz@installateur.net oder Tel. 0371-8448138 an, da die Plätze beschränkt sind. Gern dürfen auch Monteure der Veranstaltung beiwohnen.

Für einen Imbiss wird unter Einhaltung der geltenden Hygienebestimmungen gesorgt.

Bitte an Mund und Nasenschutz denken.

Wir freuen uns auf Ihr kommen.

23.10.2020

Die Teilnahme zur Veranstaltung ist für Vorstandsmitglieder und Obermeister des Fachverbandes SHK Sachsen gestattet.

3.11.2020

Zur notwendigen Aktualisierung der Fachkunde für verantwortliche Fachleute zertifizierter Betriebe nach AwSV/Wasserhaushaltgesetz laden wir Sie zur Weiterbildung ein.
Im Rahmen des Seminars schulen wir Sie aktuell zu technischen, rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Anforderungen.

Zielgruppe: Meister, betrieblich verantwortlicher Fachmann, Jungmeister, Gesellen.

Inhalt:
- neue bzw. geänderte gesetzliche Anforderungen durch die seit August 2017
geltende "Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen"
- Wasserhaushaltgesetz
- Technische Regeln wassergefährdender Stoffe:
TRwS 779 Teil 1: „Errichtung, betriebliche Anforderungen und Stilllegung von
Heizölverbraucheranlagen“
TRwS 779 Teil 2 „Anforderungen an bestehende Heizölverbraucheranlagen“
- Hochwasserschutzgesetz II - verschärfte Regelungen zur Errichtung von
Heizölverbraucheranlagen in Überschwemmungs- und Risikogebieten ab 2018
- Merkblätter, Arbeitsmittel und Kundeninformationen der verbandseigenen
Überwachungsorganisation ÜWG und des Fachverbandes SHK Sachsen

11.11.2020

Mitgliederversammlung Fachverband

11.11.2020

Der für März 2020 geplante Klempnertag musste aufgrund des Corona Virus verschoben werden. Neuer Termin: 11.-12. November 2020 im Congresscentrum Ulm

Bereits gekaufte Tickets für das Fachprogramm und die Abendveranstaltung behalten gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) ihre Gültigkeit. Bezüglich Ihrer
Zimmerreservierungen gelten die AGBs der jeweiligen Anbieter.

Tagesordnung, Tickets, Hotelempfehlungen

12.11.2020

Die SHK Fachverbände Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen und die SÄCHSISCHE SHK Beratungs- und Vertriebsgesell. mbH nehmen die Empfehlungen zur Coronavorsorge sehr ernst. Nach der Absage des Kollegs im März diesen Jahres wollen wir unter Beachtung der Corona-Regeln unser SHK-Ehrenamtskolleg am 12. bis 14.11.2020 in Zwickau beginnen.

Den Teilnehmern wird wertvolles und aktuelles Wissen über die Berufsorganisation und ihr politisches Umfeld, Praktisches und Theoretisches über die Innungs- und Verbandsarbeit sowie eine Reihe spezieller Arbeits- und Führungstechniken vermittelt.

Wir werden natürlich auch das August Horch Museum besichtigen.

Das 12. Kolleg beginnt mit Modul 1 in Sachsen. Die weiteren Kursorte liegen in Bayern und in Sachsen-Anhalt od. Thüringen.

Die Teilnehmer können nur durch ihre Innungen oder den Fachverband zur Teilnahme angemeldet werden.

25.11.2020

Die nächste Landesfachgruppentagung SHK findet am 25.11.2020 bei der EDKI in Hartenstein statt. Schwerpunkte: Neuentwicklungen Pumpentechnik, Wiederkehrende Prüfung von Druckgefäßen, Lärmminderung bei Wärmepumpen, Auslegungsfragen zur TRGI 2018, aktuelle Themen aus der Fachgruppe.

Obermeister und Fachgruppenmitglieder erhalten persönliche Einladungen durch den Fachverband.

6.1.2021

Die EuroSkills 2020 wurden auf den 06.-10.01.2021 verschoben.

Bei der Europameisterschaft der Berufe treffen mehr als 650 junge, ausgelernte Fachkräfte aufeinander und kämpfen um eine der heißbegehrten Medaillen in rund 45 unterschiedlichen Berufen. Das deutsche SHK-Handwerk wird durch den Hessen Simon Donndorf von der Schaumann GmbH Dietzhölztal vertreten. Imagevideo

23.2.2021

Das Interesse und der Einsatz von Wärmepumpen und Klimaanlagen steigen weiterhin an. Wer Wärmepumpen (Split oder Monoblockgeräte) und Klimaanlagen mit fluorierten Treibhausgasen (z.B. R 134a, R 410A oder R 32) montieren, in Betrieb nehmen, dabei auf Dichtheit prüfen und instandhalten will muss gemäß § 5 ChemKlimaSchutzV einen Sachkundenachweis erbringen. Die Sächsische SHK Beratungs- und Vertriebsgesellschaft mbH bietet Ihnen in Zusammenarbeit mit der airleben GmbH ein Seminar mit Prüfung und Selbststudium zur Erlangung der gesetzlich geforderten Sachkundebescheinigung an. Nach erfolgreicher Ablegung der Prüfung gem. Durchführungsverordnung (EU) 2015/2067 und Einreichung der geforderten Nachweise erhalten Sie eine Sachkundebescheinigung, die u.a. eine Voraussetzung zum Firmenzertifizierung und zum Bezug von Kältekomponenten vom Großhandel ist.

Zulassungsvoraussetzung zur Seminaranmeldung:

Personen mit Berufsabschluss: Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Gas- und Wasserinstallateur/in, Zentralheizungs- und Lüftungsbauer/in, Ofen- und Luftheizungsbauer/in, Kachelofen- und Luftheizungsbauer/in, Mechatroniker/in für Kältetechnik, Kälteanlagenbauer/in, Elektroinstallateur/in, Elektromaschinenbauer/in, Elektroniker/in (Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik), Elektroniker für Maschinen und Antriebstechnik, Mechatroniker/in, Metallbauer/in oder die eine Eintragung in die Handwerksrolle der vorgenannten Berufe haben. Auch Personen die von dem Erfordernis einer technischen oder handwerklichen Ausbildung durch die jeweils zuständige Handwerkskammer oder Industrie- und Handelskammer befreit sind, können die Sachkunde erlangen.

Zusätzlich benötigen Sie einen Nachweis der mindestens 2-jährigen beruflichen Erfahrung im Umgang mit Klima- und Kühlgeräten, Wärmepumpen oder Kälteanlagen (schriftlicher Nachweis durch Arbeitgeber).

Inhalte des Online-Selbststudium und Online-Seminar sowie Präsenzteil: Rechtliche Grundlagen, Fachphysik, Aufstellung, Inbetriebnahme, Dichtheitskontrollen, Wartung, Instandhaltung, Praxisunterweisungen, Sachkundeprüfung.

Seminarablauf:

Teil 1:

Sie bereiten sich mit einem Selbststudium intensiv vor. Eine Erfolgskontrolle des Selbststudiums erfolgt online unter dem für Sie persönlich bereitgestellten Onlinezugang. Die Zugangsdaten zur Onlineplattform erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn. Sie benötigen dafür eine persönliche E-Mailadresse.

Teil 2:

Nach erfolgreichem Abschluss des Selbststudiums nehmen Sie am Online-Seminar teil.

Teil 3:

Der 2-tägige Präsenzkurs beinhaltet die Theorieprüfung und Praxisprüfung.

Vorab werden praktische Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt und trainiert.

Wir empfehlen vorab Ihre Fähigkeiten im Hartlöten aufzufrischen.

Die erfolgreiche Ablegung der Seminarteile 1 und 2 sind Zugangsvoraussetzung zur Teilnahme an Teil 3. Mit Ihrer Anmeldung bestätigen Sie die Prüfungsordnung sowie die Verfahrensvorschrift zur Erteilung der Sachkunde für Personal gem. § 5 ChemKlimaSchutzV gelesen und anerkannt zu haben. Außerdem gelten die AGB´ s der Sächsischen SHK Beratungs- und Vertriebsgesellschaft mbH. Die jeweils gültige Fassung finden Sie unter www.installateur.net.

2.9.2021

Die nächsten Branchentage des OL-Handwerks sind für den 02.-03. September in Meißen geplant. Detaillierte Informationen folgen Anfang 2021.