Präventionsangebot „Sicheres Handwerk“

Das Präventionsangebot Sicheres Handwerk der sächsischen Polizei wurde in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Dresden entwickelt. Das deutschlandweit einmalige Beratungsangebot dient der vorbeugenden Bekämpfung der Diebstahlkriminalität und wurde speziell für das sächsische Handwerk entwickelt. Es ist kostenfrei und unverbindlich.

Das Präventionsangebot beinhaltet u. a. einen Selbstcheck auf der Grundlage einer speziell für Handwerksbetriebe entwickelten Checkliste zu sicherheitsrelevanten Themen wie zum Objekt- und Gebäudeschutz, Zugangskontrolle/Zutrittskontrollsysteme und Überfall- und Einbruchmeldeanlagen. Die Checkliste sowie allgemeine Sicherheits- und Handlungsempfehlungen werden durch die polizeilichen Beratungsstellen der Polizeidirektionen auf Nachfrage zur Verfügung gestellt. Bei Bedarf geben die Polizeibeamten der polizeilichen Beratungsstellen bei der Auffindung von Sicherheitslücken im Unternehmen und der Auswahl geeigneter technischer Lösungen Hilfestellung.

Polizeiliche Beratungsstellen:

Polizeidirektion Dresden, Herr Thomas
Schießgasse 7, 01067 Dresden
Telefon: 0351 4832243, 0351 65243670

Polizeidirektion Görlitz, Herr Röwer
Conrad- Schiedt- Str. 2, 02828 Görlitz
Telefon: 03581 4684021